Projekte

Bauleitung

Neubau Laborgebäude ETH Zürich, Zürich-Hönggerberg

Diese Auf­gabe stellt sich nicht alle Tage: Der Bau von hoch­tech­ni­sier­ten Labo­r­an­la­gen und Spe­zi­alräu­men in Reinraumquali­tät. Besondere Mass­nah­men waren gefragt – so müs­sen die Räume gasdicht und die Ober­fläc­hen aus che­mie­re­sis­ten­ten Mate­rialien gefer­tigt sein.

Leistungen der Takt Baumanagement AG

  • Kosten-, Terminplanung
  • Submissions-, Vertragswesen
  • Bauleitung, Baulogistik
  • Projektbezogenes Qualitätsmanagement
  • Baubuchhaltung, Rechnungswesen
  • Werksabnahmen

Weitere Besonderheiten

  • Dreigeschossige Baugrube mit Baugrubensicherungen, Wasserhaltung
  • Erdspeicher für Anergienetz unter Bodenplatte
  • Komplexer Rohbau: Nutzungsanforderungen erzwingen einen Stützenrasterwechsel im Erdgeschoss; Lastverteilung mit vorgespannten Unterzügen auf versetzt angeordnete Stützen
  • Anspruchsvolle Sichtbetonarbeiten in Weisszementbeton
  • Hoher Anteil an integraler Gebäudetechnik und Gebäudeautomation

Projektdokumentation

1/7

Architektur

Ein Ort des For­schens
Im Auf­trag der ETH Zür­ich haben die Archi­tek­ten Burckhardt+Partner AG und das Gene­r­al­planer­team ein neues Laborgebäude für biomedi­zi­ni­sche For­schung gebaut. Der Neubau HPL Life Sci­ence Plat­form fügt sich in präzi­ser For­men­spra­che in die Reihe der beste­hen­den Bau­ten am Höng­gerberg ein und schliesst den ETH Campus gegen Südos­ten ab. Der Laborbau erwei­tert das Rau­m­ange­bot der Life-Sci­ence-For­schung und bil­det mit sei­nen geschickt ange­ord­ne­ten Auf­ent­halts- und Kom­mu­nika­ti­ons­zo­nen Platz für den Wis­sens­aus­tausch zwi­schen Studieren­den und For­schen­den. Das kom­pakte Gebäude hat drei Unter­ge­schosse – ein Tech­nikge­schoss sowie zwei Reinra­umge­schosse – und sechs ober­irdi­sche Geschosse, die längs in die Nutzungs­­ein­hei­ten Labore und Büros unter­teilt sind.

Projektinformationen

nach oben